Startseite
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



http://myblog.de/derwegzumziel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Höre auf dein Herz !

 

Folge mir in den Himmel, lass alles hinter dir und beginne zu begreifen das die Begrenzung nicht wirklich Wirklichkeit ist. Hier in uns sind wir frei wie ein Vogel. Dicht nahe am Himmel schwebend ohne WENN und ABER und den vielen Erwartungen die an uns heran getragen werden.
Spüre die nähe des Lichts, der Stille in uns und das innere Ich. Nahe sind wir an uns und mit uns alleine, für uns, in uns und mit uns.Mache dich bereit auf die Reise die wir schon ganz oft geträumt haben und nie geglaubt haben erleben zu dürfen. Wir nehmen uns immer wieder zurück um nicht aus der Rolle zu fallen. So viel Schönes versagen wir uns und wollen nicht auf uns hören... auf unser Herz - Es schlägt schon ganz oft ganz lange in einen Takt den wir zwar wahrnehmen aber überhören wollen. Schlägt doch das Herz für uns ...uns mit unserer Liebe die wir tief in uns spüren dürfen. Ein Licht auf unseren Weg der scheinbar nie enden wird und ,oft geglaubt, schwer ist. Warum ist er schwer? ... Warum machen wir ihn uns schwer? ... Muss er so schwer sein? ...

Ich habe die Erfahrung machen müssen das er so schwer sein muss wie wir unser Selbst und die Seele es braucht. Mancher braucht die Holzhammermethode und bei andern reicht schon ein kleiner Wink des Schicksal dass er sein Herz wahrnimmst und auf sich selbst hört und sich wahr nimmt.... das sind leider die Wenigen, welche es einfach schneller begreifen, aber wir tun es doch so gerne im Leben für uns.

Höre auf dein Herz, fühle in dein Herz und du wirst eine Menge über dich erfahren dürfen. Es ist so reich von dir selbst und mit so vielen Dingen angereichert , welche wir oft sehen aber nie denken fühlen zu dürfen. Erfahre dich und dein ICH in dir. Gehe auf die Reise, erfahre die Liebe die in dir steckt und sich oft nicht traut heraus zu kommen - könnte doch ein Anderer kommen und viele kleine und grosse Wunden hinterlassen... Es geht nicht um die Wunden ! Jedesmal wenn wir uns verschießen , verschießen wir unseren eigenen Weg. Am Schluß sind wir so stark wie eine Festung und nichts kommt mehr hinaus und noch viel weniger hinein.
Ist das wirklich was wir dann wollen ? Eine Festung um uns .... unnahbar und von niemanden erreichbar. Nur mit sich selbst und nichts teilen können - weder Freud noch Leid.

Wie schön ist es doch etwas Schönes zu teilen. Durch das Teilen hüpft mein Herz noch viel mehr als wie ich mich schon sonst über etwas freue. Ich lasse den anderen teilhaben. Teile mit ihm meine Energien und Freude, Emotionen,... daß ich schon denke ich zerspringe gleich vor Glück. Das Gefühl das zu teilen, bereichert unser Herz und lässt es durch Liebe wachsen und gedeihen - es gibt uns ein Gefühl etwas wunderbares weiter zu tragen.

Liebe kann so etwas Schönes sein, denn nur aus Liebe kann man so handeln.

 

*****************************

Dies habe ich vor ein paar Jahren geschrieben und es hat immer noch seine Gültigkeit und seine Wahrheit ;o) 

Licht und Liebe für Dich

Silvia

4.1.09 15:49
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Babsi / Website (4.1.09 16:29)
liebes bärensternchen
grad hab ich einen artikel bei mir verfasst der gut zu deinem passt.ich brauche wohl eher holzhammertechniken um zu verstehen oder ich BRAUCHTÈ sie

wunderschön geschrieben ist das )

ein lächelnder gruss von babsi

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung